zweitekassebitte

Alltag im Supermarkt
 

Letztes Feedback

Meta





 

Bakterienalarm!

Nicht selten suche ich einen Wasserhahn oder ein Desinfektionsmittel an meinem Arbeitsplatz. Nichts ist unangenehmer und schlimmer als ungewaschene Hände, dreckige Hände und angeleckte Geldscheine, EC-Karten, Geldbörsen, Gutscheinkarten, Telefonkarten. Warum lecken Kunden alles an? Für mich ist das einfach nur bäh.

Das Schild, dass Jugendliche unter 18 Jahren keinen Alkohol bekommen ist völlig gerechtfertigt. Es fehlt mitunter ein Schild "Bitte keine Gegenstände anlecken." 

Bei Pfandbons bleibt mir nur die Alternative sie am anderen Ende anzufassen, mit dem kaputtreißen wird es dann schon schwieriger. Bei EC-Karten und vor allen Dingen Scheinen habe ich einen nicht allzu großen Spielraum. Scheine komme in meine Kasse, werden vielleicht noch einmal herausgezogen und EC Karten muss ich leider anfassen, da komme ich gar nicht drum herum.

Manchmal werden sogar Münzen angeleckt. Ja Münzen, die eigentlich nicht allzu schwierig aus der Geldbörse zu fischen sind, eigentlich. Ich will nicht wissen, wie viele Bakterien sich da so herumtreiben. Kein Wasserhahn? Also bleibt nur die Alternative mit dem Desinfektionsmittel, worauf bei uns selbst viel Wert gelegt wird. Oder einfach nur: Bitte liebe Kunden, leckt weder eure Finger noch eure Scheine oder andere Dinge einfach nicht an. Das ist einfach nur widerlich. 

3.10.14 11:32

Letzte Einträge: Misteriöses Verschwinden der Einkaufskörbe , Hallo? Mit wem spreche ich bitte?

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen